Datum

29. April 2020 - 30. April 2020

Uhrzeit

9:00 - 16:30

Preis

325.00€

2020-18 Zusammenarbeit und Kommunikation mit Geflüchteten

Inhalte

  • Wahrnehmung und Interpretation in kulturellen Überschneidungssituationen
  • Kulturelle Unterschiede und zentrale kulturelle Orientierung
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation—KPS-Modell
  • Besonderheiten von Fluchtmigration
  • Unterschiedliche Erwartungen, Kommunikations– und Verhaltensmuster und alltagspraktische Gewohnheiten
  • Prävention und Lösungsansätze für Fallbeispiele aus dem interkulturellen Kontext

 

Methoden

Bearbeiten von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden, Lehrgespräche, praktische Übungen, Trainingsfilme, Plenums– und Gruppenarbeit

 

Ziele

Die MitarbeiterInnen agieren sicherer in der Zusammenarbeit und in der Kommunikation mit Geflüchteten in der Berufsvorbereitung durch

  • Sensibilisieren für den Einfluss der Kultur auf die eigene Wahrnehmung und das eigene Verhalten
  • Kennenlernen kultureller Unterschiede
  • Kennenlernen und Anwenden von Werkzeugen für die interkulturelle Arbeit
  • Lernen wie interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit mit Menschen mit Fluchtmigration besser gelingen kann
  • Erweitern ihres Verhaltensrepertoires in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten

 

Zielgruppe

MitarbeiterInnen der Jugendaufbauwerke

 

Anmeldeschluss

09.03.2020

Veranstaltung buchen

2020-18 Zusammenarbeit und Kommunikation mit Geflüchteten
Verfügbar Tickets: 12
Das2020-18 Zusammenarbeit und Kommunikation mit Geflüchteten Ticket ist ausverkauft. Sie können ein anderes Ticket oder ein anderes Datum ausprobieren.